suchen und finden mit SuchMin

Sächsische Längenmaße .

Posted by Admin on Feb 18, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Flüssigkeitsmaße: die Einheit ist die Dresdner Kanne, welche aber sehr abweichend bestimmt wird, à 2 Nösel zu 71,186 Cubikzoll = 0,93559175 Liter, 100 Kannen = 81,7089 Liter; das Fuder Wein hat 2 Faß à 6 Eimer, od. 12 Eimer à 72 Kannen od. 48 Visirkannen (à 1 1/2 Dresdner Kanne); Biermaß: das Gebräude hat 24 Faß, das Faß 2 Viertel od. 4 Tonnen od. 280 Visirkannen od. 420 Dresdner Kannen; die Kufe hat 2 Faß, der Eimer wie beim Wein; der Eimer in Leipzig hat 54 Visirkannen od. 63 Leipziger Schenkkannen, 7 Leipziger Schenkkannen = 6 Visir- od. 9 Dresdner Kannen, 1 Leipziger Schenkkanne - 1,204 Liter; 8 Leipziger. = 9 Dresdner Eimern; das Gebräude Bier in Leipzig hat 16 Faß à 2 Viertel à 2 Tonnen à 75 Kannen Schenkmaß, der Eimer hat 72 Kannen Schenkmaß. Oben Cocktails, unten Durst, eine Übersicht der neuen Bundesländer, dank der sächsischen Bierfreunde, die ihrem Durstlöscher aus den heimischen Gefilden wieder zunehmend die Treue halten, und der steigenden Zahl der Liebhaber sächsischer Biere außerhalb der Landesgrenzen des Freistaates, kann die sächsische Brauwirtschaft einen weiteren Zuwachs ihrer Produktion verzeichnen. Und das trotz des bundesweit sinkenden Bierkonsums. Wenn auch die Steigerungsraten den zweistelligen Bereich von 1993 und 94 nicht mehr erreichen werden. Mit 8,3 Millionen Hektoliter Bierausstoß in seinen 55 Braustätten ist der Freistaat Sachsen nach Nordrhein-Westfalen und Bayern der drittgrößte Bierhersteller in Deutschland. Nirgendwo wird jährlich pro Einwohner mehr Bier gebraut: nämlich konkret 195 Liter! Daraus leitet sich auch die höchste Biersteuerrate ab: der sächsische Finanzminister freut sich jährlich über eine Biersteuer von über 70 Millionen Euro. Zu Zeiten, wo die Feldgeschäfte weniger streng gingen und keine häusliche Verrichtung meiner wartete, holte ich ein Buch aus der Hausbibliothek. Diese aber bestand nur aus Schriften, wie Pater 47 Kochems Leben und Leiden Christi. Die Bilder in diesem Buch waren teilweise entsetzlich. […]

Read more…