suchen und finden mit SuchMin

Feuerflammenkranz im Schattenland

"Gegrüsst, ihr leisen Boten aus düstrem Schattenland!
Seid Ihr als Glückverkünder mir endlich hergesandt?
So hat mich nicht betrogen der Sternenstand zur Nacht,
Und freundlich mir gewogen zeigt sich die dunkle Macht?"

"Und soll ich noch erjagen, was ich so heiss erfleht?
Und soll mir endlich tagen, was nie mein Blick erspäht?
O Zauberbaum, wie neigst Du der glühenden Blüthen Zier!
O goldner Traum, wie zeigst Du so reiche Kränze mir!"

Die Zeichen flammen heller, es tönt tönt ein Zauberbann;
Die Lichtlein tanzen schneller um den gewaltgen Mann,
Wie Flügelschlag von Raben fühlt er sein Haupt umrauscht,
Mit Stimmen hell von Knaben umflüstert, wenn er lauscht.

Ein wunderbares Regen durchschwirret das Gemach,
Darinnen sich bewegen viel Schatten tausendfach.
Die Königsbilder brennen roth', feuergelb und grün,
Es scheint, wie Blitz des Todes, ihr Blick Blick umher zu sprühn.

Der Astrolog erscheinet im wallenden Talar,
Rund um ihn stehn vereinet Gestalten, wunderbar.
Sie stehn um ihn und lodern, ein Feuerflammenkranz,
Da streckt er kühn die Hand aus nach ihrer Kronen Glanz.

Quelle:
Faustus
Ein Gedicht von Ludwig Bechstein - Leipzig 1833


The main topics and aims of our continuation courses for pre-intermediate and intermediate learners in the German language (level B1 and B2) .

Posted by Admin on Feb 18, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

essential German grammar - welcoming guests, introducing yourself, inviting people, accepting and refusing invitations and offers, making suggestions, expressing likes and dislikes, agreement and disagreement, asking the way and directions, offering / asking advice or help, expressing your standpoint / your opinion, agreeing and contradicting, convincing other people; describing objects, places, pictures and people; improving your German pronunciation and speaking skills; listening comprehension; reading, understanding and translating German texts with or without a dictionary; writing German texts and messages, such as letters, reports, short essays, summaries; telephone language; practising German conversation (dialogues) ... […]

Read more…

The main topics and aims of our basic courses / elementary courses for beginners in the German language level A1 and A2.

Posted by Admin on Feb 18, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Essential rules of pronunciation - intonation, stress, rhythm of speaking; alphabet; essential German grammar, e.g. sentence structure - positive and negative sentences, questions etc.; question words; pronouns - personal pronouns, definite and indefinite pronouns etc.; spelling of words; prepositions of place and time; adjectives and adverbs; comparisons; speaking about yourself - your name, age, family, children, parents, siblings, friends, acquaintances, hobbies, interests, spare-time-activities, job; numbers and dates; the names of the weekdays, seasons and months; quantities and prices; your surroundings - your flat / house, garden, furniture, household, household appliances; foods, drinks and meals; fruit, vegetables, fish and meat; shopping; your daily routine; the names of animals and plants; important information about foreign countries the language of which you learn - geography, climate, history, traditions, religion, way of life, politics, economics, culture; developing basic skills in speaking, listening, reading and writing; understanding and translating simple German texts with and without a dictionary; practising important idiomatic phrases of the German colloquial language; simple conversation about everyday topics; preparing you for holidays abroad or language study trips; essential German vocabulary for tourists - hotel, reception, hotel rooms, restaurant, renting a car, insurance, accidents, seeing the doctor, sight-seeing, guided tours, means of transport, travelling by plane / ship / train / car etc., airport, station ... […]

Read more…

Spanischkurse als Einzelunterricht oder Firmenlehrgang auf allen Niveaustufen (A1 bis C2).

Posted by Admin on Feb 18, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Spanischkurse als Nachhilfeunterricht für Schüler, Auszubildende, Berufsschüler und Studenten, als außerschulischer Sprachunterricht für interessierte bzw. begabte Kinder und Jugendliche, auch zur Vorbereitung auf ein Auslandsstudium oder eine zukünftige Berufstätigkeit im Ausland, für Vorschulkinder zur frühzeitigen Heranführung an die Mehrsprachigkeit und Förderung von Talenten, gern auch beim Kind zu Hause in Berlin und Umgebung. Spezialisierte Spanischkurse für die berufliche Anwendung, für Bürokommunikation, Geschäftskorrespondenz, Präsentationen, Beratungs- und Verkaufsgespräche, Verhandlungen, Betreuung ausländischer Gäste, Bewerbung bzw. Vorstellungsgespräche. […]

Read more…

Herangehensweise und Lehrmethoden im Französischunterricht .

Posted by Admin on Feb 18, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Einstufungstest und die Bedarfsanalyse bilden die Grundlage für die individuelle Lehrplangestaltung und die Auswahl u. Zusammenstellung des Lehrmaterials unserer Französischkurse. Inhalte und Methoden des Sprachunterrichts werden den individuellen Bedürfnisse, Wünschen, Zielen und Voraussetzungen des Lernenden angepasst. Verfügt der Lernende zu Beginn der Fremdsprachenausbildung bereits über Französisch-Vorkenntnisse, z.B. verschüttete Schulkenntnisse, führen unsere Lehrkräfte zunächst einen Einstufungstest in Wort und Schrift durch, um die sprachliche Ausgangsbasis objektiv einzuschätzen, damit die Lernenden im Sprachunterricht weder unter- noch überfordert werden. Anschließend wird eine Bedarfsanalyse vorgenommen, aus der hervorgeht, welche Schwerpunktthemen, wie Vermittlung von Alltagswortschatz, touristisches Vokabular, Landeskunde, Umgangssprache, Fachsprache und Sprachtätigkeiten (z.B. freies Sprechen, verstehendes Hören, Lesen, Verstehen und Übersetzen von Texten, Verfassen schriftlicher Mitteilungen) für den Lernenden im Französischunterricht von zentraler Bedeutung sind. […]

Read more…